IMG_6537.JPG
DSC02477.JPG
DSC01814.JPG
IMG_4256 aw 16-9.jpg
IMG_0419 aw 16-9.jpg
107  IMG_0724 k aw 16-9.jpg

Abwasserbeiträge und –gebühren werden neu kalkuliert

27.11.2017 Die Anpassung erfolgt rückwirkend zum 1.1.2018

Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am 21.11.2017, dass die in der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS/EWS) der Gemeinde Bernhardswald festgesetzten Herstellungsbeiträge sowie die Grund- und Einleitungsgebühren zum 01.01.2018 entsprechend den abgabenrechtlichen Vorgaben angepasst werden.

Vorbehaltlich der noch endgültigen Kalkulation der Herstellungsbeiträge sowie der Grund- und Einleitungsgebühren kann die Anpassung sowohl zu einer Erhöhung, als auch zu einer Reduzierung der Herstellungsbeitragssätze sowie der Grundgebühr und der Einleitungsgebührensätze gegenüber den derzeit geltenden Sätzen führen. In welcher Höhe eine Anpassung (Erhöhung oder Reduzierung) der Beiträge und Gebühren erforderlich wird, kann erst nach Abschluss der derzeit durchgeführten Berechnungen festgestellt werden.

Diese Bekanntmachung dient der Vorabinformation der Beitrags- und Gebührenzahler, da die endgültigen Berechnungen voraussichtlich erst im ersten Halbjahr 2018 abgeschlossen werden können, die Anpassung der Beiträge und Gebühren aber zum 01.01.2018 erfolgen soll. Eine entsprechende (Änderungs-)Satzung wird nach Abschluss der Kalkulation dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt.

Für Beitragsschuldner ist die Änderung der Beitragssätze dann relevant, wenn der Beitragstatbestand ab dem 01.01.2018 verwirklicht wird.

Solange die Berechnungen noch nicht vollständig abgeschlossen sind, erfolgt für Gebührenschuldner hinsichtlich Ihrer Abschlagszahlungen vorerst keine Änderung. Erst wenn die neuen Grund- und Gebührensätze errechnet wurden, werden diese im Rahmen der Abschlagszahlungen, spätestens jedoch mit der Endabrechnung der Benutzungsgebühren, abgerechnet.

Kategorien: Rathaus