tree-1944565_960_720.jpg
DSC01814.JPG
IMG_6537.JPG (1)
107  IMG_0724 k aw 16-9.jpg

Anschreiben Dt. Telekom zur Anbindung Ihrer Immobilie an das neue Glasfasernetz im Rahmen der Ausbaurunde 2 der Gemeinde Bernhardswald

26.11.2018 Breitbandausbau der Gemeinde Bernhardswald im Rahmen des Förderprogramms der Bayerischen Staatsregierung. KEINE WERBUNG! KEIN FAKE!

Liebe Eigentümer und Eigentümerinnen,

die Telekom hat Ihnen ein Anschreiben mit beiliegenden Antrag zur entgeltlichen Herstellung eines Telekommunikationsnetztes zugesandt.

Dabei handelt es sich um keine Werbung oder Fake-News.

Die Gemeinde Bernhardswald baut in Kooperation mit der Deutschen Telekom im Frühjahr 2019 die zweite Ausbaurunde mit der Technik FTTH (reines Glasfasernetz) aus. Die betroffenen Ortschaften sind: Erlbach, Grubberg, Hauzendorf Gewerbegebiet-Süd, Kreuth, Lehenfelden, Löchl, Mauth, Rudersdorf, Schneckenreuth, Seibersdorf und Weg. In diesen Ortschaften baut die Gemeinde Bernhardswald in den öffentlichen Staßen das neue Glasfasernetz aus. Die Deutsche Telekom bieten Ihnen nun im Rahmen dieses Breitbandausbaus die Möglichkeit an, das Glasfaser sofort und kostengünstiger, als zu einem späteren Zeitpunkt, bis zu Ihrem Hausanschluss mitzuverlegen. Möchte Sie diese Chance ergreifen, dann lesen Sie bitte das Anschreiben und den Antrag gut durch und folgen Sie den dort beschriebenen nächsten Schritten. Es handelt sich hierbei um eine privatrechtliche Vereinbarung/Auftrag zwischen Ihnen und der Deutschen Telekom.

Hier gibt es noch Antworten zu häufig gestellte Fragen:

1. Frage: Warum muss ich da was unterschreiben?
Antwort: Die NVGG ist nur die Erlaubnis das Glasfaserkabel auf dem privaten Grundstück verlegen zu dürfen.

2. Frage: Welche Kosten kommen auf mich zu?
Antwort : Die für Sie entstehenden Kosten finden Sie auf den Antrag, der Ihnen zugesandt wurde.

3. Frage: Welche Dokumente sind notwendig?
Antwort: Es ist nur 1 Dokument auszufüllen. Der Auftrag zur Herstellung Telekommunikationsnetz mit dem integrierten SEPA Lastschriftverfahren.

4. Frage: Habe ich Einfluss auf die Kabelverlegung?
Antwort: Die Verlegung wird mit dem Baubegleiter vor Ort individuell durchgesprochen und in einem Begehungsprotokoll festgehalten (Widerspruchsrecht).

5. Frage: Welche Erdarbeiten müsste man selbst übernehmen?
Antwort: keine.

6. Frage: Wird der Betrag für die Verlegung günstiger wenn ich selbst grabe oder ein Rohr mitbenutzt wird?
Antwort: Leider nein.

7. Frage: Muss ich dann auch sofort einen neuen Anschluss von der Telekom nehmen?
Antwort: Nein, ich kann auch meinen alten Kupferanschluss weiter verwenden.

8. Frage: Kann ich auch bei meinem alten Anbieter bleiben?
Antwort: Ja, grundsätzlich bieten wir die neue Infrastruktur diskriminierungsfrei an. Ob Ihr Anbieter die Glasfaserkabel der Telekom anmieten will erfahren Sie bei Ihrem Anbieter.

9. Frage: Was kostet ein Anschluss bei der Deutschen Telekom?
Antwort: Für Bestandskunden kostet der Call & Surf Anschluss 39,95 € je Monat. Für Neukunden und sogenannte Wechsler gibt es aktuell Angebote ab 19,95 € je Monat.

10. Frage: Wie hoch ist die Übertragungsleistung?
Antwort: Generell gibt es bei der Glasfasertechnologie keine Grenzen. Wir bieten momentan folgende Double Play Privatkundenprodukte an. Fiber 50 (50/10), Fiber 100 (100/50) und Fiber 200 (200/100); Download/Upload in Mbit/s.

11. Frage: Wo beauftrage ich den Tarif für den neuen Glasfaseranschluss?
Antwort: Über die Hotline 0800-3301000, das Internet www.telekom.de/schneller, oder den regionalen Vermarktungspartner

12. Frage: Was passiert wenn ich der Glasfaserverlegung nicht zustimme?
Antwort: Dann endet die Leitung an der Grundstücksgrenze. Eine spätere Verlegung ist aber möglich und richtet sich nach den dann aktuellen Preisen.

13. Frage: Wann werden die Kosten fällig bzw. abgebucht?
Antwort: Zunächst wird das Objekt ausgebaut, dokumentiert und abschließend abgerechnet. Der Anschluss ist dann schon im buchbaren Status für den Kunden. Ein genauerer Zeitraum kann nicht genannt werden.

14. Frage: Kann ich auch einen Single Play Tarif abschließen?
Antwort: Ja, für Kunden die nur telefonieren wollen gibt es den Tarif Call Start Fiber IP. Monatliche Kosten aktuell bei 20,95 €.

Sollten noch Fragen offen sein, können Sie sich gerne jederzeit bei Fr. Auburger in der Gemeinde Bernhardswald erkundigen.

Kategorien: Rathaus