DSC02209.JPG
DSC00689.JPG
11896171_10207716578135938_8704767825220078411_o.jpg
DSC02341.JPG

Asylbewerber

21.11.2014 Dezentrale Unterbringung – Integrationshilfe in Kürn – Koordinationsgruppe Asyl des Landkreises

1. Dezentrale Unterbringung
Um weiterhin genügend Unterkünfte für die Asylbewerber organisieren zu können, sucht das Ausländeramt am Landratsamt Regensburg dringend weitere Wohnungen und Mehrfamilienhäuser.

Die Objekte sollten
- zeitnah zur Verfügung stehen ,
- solide gebaut sein ,
- den Brandschutz gewährleisten,
- eine Möblierung und Zentralheizung sollte vorhanden sein.
- Es sollte kein Sanierungsbedarf bestehen und
- kein baurechtliches Genehmigungsverfahren mehr erforderlich sein.
- Eine Busanbindung und die örtliche Versorgung sollte möglichst gewährleistet sein.

Die Miete zahlt der Freistaat Bayern. Die Höhe des Mietzinses ist von der Ausstattung und Lage des Objekts abhängig. Im Mietzins sind die alle Nebenkosten ( Strom, Heizung, Wasser , Abwasser usw.) sowie die Abgeltung für die Betreuung der Bewohner durch den Vermieter ebenfalls enthalten .

Keine Vorlaufzeit und keine Vorinformation der Gemeinden mehr möglich
Am 27.10.2014 hat die Ausländerbehörde alle Landkreisgemeinden darüber informiert, dass aufgrund des anhaltenden Flüchtlingsstroms die Zuweisung der Asylbewerber geändert worden ist. Die Asylbewerber werden durch die Regierung der Oberpfalz direkt zu den Landratsämtern gefahren werden. Die Ausländerbehörde am Landratsamt ist daher gezwungen, die angekommenen Asylbewerber sehr schnell und kurzfristig sowie ohne Vorlaufzeit in freien Wohnungen unterzubringen.

Das Landratsamt kann daher die Gemeinden vor der Unterbring der Asylbewerber in den jeweiligen Gemeinden nicht mehr vorab informierten. Die Gemeinden werden erst nach dem Bezug einer Unterkunft davon in Kenntnis gesetzt.

Damit haben auch die Gemeinden nicht mehr die Möglichkeit, die Bevölkerung vor Ort im Voraus über die Belegung von Wohnungen und Häusern mit Asylbewerber in Kenntnis zu setzen.

Auskunft erteilen:
Ausländeramt am Landratsamt Regensburg,

Herr Wolfgang Sedlaczek,
Tel. 0941/4009-266,
E-Mail: wolfgang.sedlaczek@landratsamt-regensburg.de  

Herr Knoll,
Tel. 0941/4009-260
E-Mail: klaus.knoll@landratsamt-regensburg.de



2. Integrationshilfe für Asylbewerber in Kürn

Wie die Gemeinde Bernhardswald und das Ausländeramt des Landratsamt Regensburg in der Bürgerversammlung in Kürn am 21.10.2014 informiert haben, werden in Kürn in einem Einfamilienhaus 20 bis 28 Asylbewerber untergebracht.

Um die Asylbewerber beim Zurechtfinden im neuen Zuhause zu unterstützen, hat sich in Kürn eine Integrationsgruppe gebildet.

Ansprechpartner der Integrationsgruppe in Kürn sind:
Herr Gemeinderat Ludwig Erl, Tel. 09407/8100318, E-Mail: ludwig.erl@kuern-hilft.de

Bei Integrationsfragen im allgemeinen unterstützt auch:

Integrationsstelle des Landkreises:
u.a.

Teamleitung:
Frau Yvonne Hruby,
Tel. 0941/4009-222,
E-Mail: yvonne.hruby@landratsamt-regensburg.de

Integrationsbeauftragte
Frau Stanislava Markova,
Tel. 0941/4009-604,
E-Mail: stanislava.markova@landratsamt-regensburg.de

3. Koordinationsgruppe Asyl

Am 28.10.2014 hat das Landratsamt Regensburg alle Gemeinden im Landkreis Regensburg informiert, dass der Landkreis Regensburg eine „Koordinationsgruppe Asyl“ eingerichtet worden ist, die einen Notfallplan für die kurzfristige Unterbringung der für den Winter angekündigten Asylbewerber zu erstellen. An diesem Notfallplan wird derzeit gearbeitet.

Koordinationsgruppe:

Leiter:
Herr Dr. Thomas Thaller,
Tel. 0941/4009-293,
E-Mail: thomas.thaller@landratsamt-regensburg.de  

Stellvertreter:
Herr Karl Frank,
Tel, 0941/4009-311,
E-Mail: karl.frank@landratsamt-regensburg.de

4. Auskunft erhalten Sie auch
in der Gemeindeverwaltung, Bürgerbüro. (Telefon: 09407/9406-0)
E-Mail: asyl@bernhardswald.de

Kategorien: Rathaus