DSC02209.JPG
DSC00689.JPG
11896171_10207716578135938_8704767825220078411_o.jpg
DSC02341.JPG

Pflege stärken, Engagement belohnen: Das Bayerische Landespflegegeld

25.07.2018 Mit dem neuen Landespflegegeld möchte die Staatsregierung ein wichtiges Signal setzen: Sie investieren dafür 400 Mio. Euro, damit Pflegebedürftige in Bayern ab Pflegegrad 2 pro Jahr 1.000 Euro zusätzlich bekommen – und zwar schnell und unbürokratisch. Sie erhalten damit die Möglichkeit, sich selbst etwas Gutes zu tun oder den Menschen eine finanzielle Anerkennung zukommen zu lassen, die ihnen am nächsten stehen: Ihren pflegenden Angehörigen, Freunden, Helferinnen und Helfern.

Bay. Landespflegegeld.JPG

Anspruchsvoraussetzungen

Wer bekommt das Landespflegegeld?
- Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 und höher
- Hauptwohnsitz in Bayern im Zeitpunkt der Antragstellung
- Unabhängig davon, ob der Pflegebedürftige in einem Pflegeheim untergebracht ist oder zuhause lebt und versorgt wird.

Wie hoch ist das Landespflegegeld?
Das Landespflegegeld beträgt 1.000 Euro pro Jahr. Als staatliche Fürsorgeleistung ist das Landespflegegeld eine nicht steuerpflichtige Einnahme.

Gesetzliche Grundlage
Das Bayerische Landespflegegeldgesetz (BayLPflGG) wurde mit dem Zweiten Gesetz zur Änderung des Haushaltsgesetzes 2017/2018 (2. Nachtragshaushaltsgesetz 2018 – 2. NHG 2018) beschlossen und tritt mit Veröffentlichung im Bayerischen Gesetz- und Verordnungsblatt (GVBl.) rückwirkend zum 01.05.2018 in Kraft.

Antrag

Alle Informationen zur Antragsstellung und den Antrag selbst können Sie auf der Homepage www.landespflegegeld.bayern.de einsehen. Ebenfalls liegen Anträge in Papierform in der Gemeindeverwaltung zur Abholung aus.

Haben Sie weitere Fragen?
Die Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in unseren FAQ.
Sie können sich per E-Mail an fragen.landespflegegeld@stmflh.bayern.de wenden oder per Telefon an Bayern Direkt, die Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung. Sie erreichen die Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung per Telefon unter 089 12 22 213 von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr.

Kategorien: Rathaus