DSC00854.JPG

Entlastungsangebot „Auszeit“

Die Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung hat den Helferkreis „Auszeit“ gegründet, um Angehörige, die einen Menschen mit Demenz zu Hause pflegen, ein Entlastungsangebot zu bieten. Der Helferkreis besteht aus speziell geschulten, ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern, die Angehörige entlasten und Menschen mit einer Demenzerkrankung stundenweise betreuen. So soll es pflegenden Angehörigen ermöglicht werden, auch einmal Zeit für sich zu haben oder Termine wahrnehmen zu können. Die geschulten ehrenamtlichen HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10,00 € pro Stunde. Diese Kosten werden von der Pflegekasse über die zusätzlichen Betreuungsleistungen oder die stundenweise Verhinderungspflege erstattet. Die Familie kann sich jederzeit gerne an die Initiatorin des Helferkreises

Frau Bettina Langschwager, Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung, Landratsamt RegensburgTel: 0941/4009-709 oder bettina.langschwager@lra-regensburg.de

wenden.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Die bereits ausgebildeten, ehrenamtlich Tätigen, können bei Bedarf ab sofort in den Familien eingesetzt werden.

Wir möchten auch auf den Flyer „Wenn Sie Hilfe brauchen!“ der Servicestelle hinweisen, welcher im Foyer des Rathauses aufliegt. Sollten Sie Schwierigkeiten mit Behörden- und Versicherungsangelegenheiten im Bereich der Pflege oder Behindertenangelegenheiten haben, dann scheuen Sie sich nicht, mit den darin enthaltenen kompetenten Ansprechpartnern des Landratsamts in Verbindung zu treten.